Fragen und Antworten zu Behandlungskosten

Wie teuer ist eine kieferorthopädische Behandlung? 

Nach Prüfung Ihres speziellen Falles kann Ihr megasmile® Zahnarzt Ihnen eine genaue Auskunft über die voraussichtlich anfallenden Kosten geben. Diese hängen von der zu erwartenden Dauer und den notwendigen Behandlungsmassnahmen ab.

Ihr megasmile® Zahnarzt verrechnet seine Leistungen nach dem familienfreundlichen SUVA-Tarif und erstellt in der Regel alle zwei bis drei Sitzungen eine detaillierte Abrechnung. Gerne wird er Ihnen auch die Möglichkeit der flexiblen Teilhonorarzahlungen oder monatliche Ratenzahlung anbieten. 

Zahlen die Krankenversicherungen eine kieferorthopädische Behandlung? 

Die meisten Grundversicherungen zahlen mindestens einen Teil an die kieferorthopädische Behandlung bis zu einem gewissen Lebensalter. Wenn Sie eine Zusatzversicherung abgeschlossen haben, erhöht sich dieser Anteil entsprechend. 

Zahlt die Invalidenversicherung (IV) die kieferorthopädische Behandlung? 

Bis zum 20. Lebensjahr kann bei besonders schweren Anomalien die Invalidenversicherung (IV) für die Kosten der kieferorthopädischen Behandlung aufkommen. Als vom Bundesamt für Sozialversicherung im Spezialistenregister eingetragener Kieferorthopäde prüfen wir für Sie, ob Sie bzw. Ihr Kind IV-berechtigt sind. 

Niemand sollte aus finanziellen Gründen auf eine medizinisch notwendige kieferorthopädische Behandlung verzichten müssen. Ihr megasmile® Zahnarzt wird sich immer dafür engagieren, eine für Sie optimal passende Lösung zu finden!

LiveZilla Live Chat Software